AktionItalienWir

Mein größtes Abenteuer!

Veröffentlicht

Im letzten Jahr kam meine Mutter, liebevoll „Frau Mutter“ genannt auf die wahnwitzige Idee, mit meiner Frau und mir ein paar Tage Urlaub in Südtirol zu verbringen. Südtirol ist, wie die meisten wissen, unser zweites Wohnzimmer. Immer wieder gerne kommen wir hier hin. Also warum nicht mit „Frau Mutter“? Leider ist auf einem Motorrad nur Platz für zwei, also einer der Sozias muss immer im Hotel bleiben, wenn die Andere hinten sitzt. Hmm! Das muss anders gehen. Also naheliegend, wurde Tom unser Freund um einen Hilfsdienst gebeten. Meine Frau mit Tom und ich mit „Frau Mutter“. Nachdem wir das Gepäckproblem gelöst hatten, der Deutschen Bahn sei gedankt, stand dem Motorradurlaub nicht mehr im Wege. Tom und ich waren schon mit ein paar Freunden in der Vorwoche zur „Herrentour“ also kamen unsere Sozias mit der Bahn nach. Spontan schloss sich ein weiterer Freund mit seiner Frau der Woche an. So waren wir zu sechst auf drei Mopeds.

Von sechs reinen Fahrtagen ist „Frau Muttter“ an fünf Tagen meine Sozia gewesen. Anfangs noch ein bisschen Verhalten, steigerten wir und täglich und nach zwei-drei Tagen waren wir ein eingespieltes Team. Egal ob breite Straßen, kleine Sträßchen oder Feldwege, nie hatte ich den Eindruck das „Frau Mutter“ gestresst war. Herrliche Ausblicke von den Bergen, leckere kleine Jausen am Wegrand gehörten zu unserem täglichen repertoire. Nicht fehlen durfte am Abend das übliche Benzingequatsche.

Wer von Euch hat schon das Glück, als Sozia mal mit der eigenen Mutter Motorrad in Südtirol fahren zu dürfen. Aber das tollste an diesem Abenteuer ist, dass meine „Frau Mutter am 04 Juli in diesem Jahr 91 Jahre geworden ist.

Das dieses Abenteuer überhaupt möglich gemacht worden ist habe ich meiner Frau Beate (immer noch beste Sozia der Welt) und meinen Freunden Thomas Z., Doro und Thomas M. zu verdanken. Schön das Ihr mit dabei wart, Danke für die Geduld und Unterstützung durch Euch.

Einen großen Dank für den besten Service an unser Lieblingshotel in Kastelruth den Rosslaufhof. Tolle, gemütlich und geräumige Zimmer. Ein neuer unglaublicher Wellness Bereich mit Aussenpool mit gigantischer Aussicht. Ausgesprochenes gutes Essen mit allem was das Herz begehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.