Spanien

Serra de Tramuntana

Veröffentlicht

Nach zwei Tagen im Nordwesten der schönen Insel im Mittelmeer wird es Zeit bei einer kleinen Regenpause hier ein paar Bilder einzustellen.

Von Port d’Andratx bis Sa’Calobra haben wir die Küstenstraße MA-10 unter die Räder unserer 1200GS genommen. Das Wort „Gerade“ haben die Straßenplaner in ihrem Wortschatz gestrichen. Dafür gibt es ein ständiges rechts, links und rauf, runter. Als Moppedfahrer muss man schon was tun am Lenker. Belohnt wird man dafür mit grandiosen Aussichen auf die steil abfallende Küste und gemütlichen kleinen Dörfern die zum Verweilen einladen.

Quirlig wird es in Port Soeller, auf den breiten Sandstrand tummeln sich Bade- und Sonnensüchtige. Nach ein paar Fotos von der einzigen Straßenbahn auf Malle und einem kleinen braunen Kaffee geht es weiter.

Der Höhepunkt unserer Tour war für mich die geile Strecke nach Sa Calobra. Eine mächtig beeindruckende Landschaft, im Gegensatz zu den Alpen ist man hier nicht so Hoch. Wenn man die Abzweigung nach Sa Calobra nimmt, steht auf dem Höhenmesser des Navis gerade man knappe 600m NN. trotzdem hat man das Gefühl über den Bergen zu stehen. Die stark kurvenreiche Straße protzt  gerade zu mit wunderbaren Aussichten und spektakulären Felsformationen. Schwer beeindruckt verlassen wir diese tolle Landschaft. Auf dem Weg in unsere Unterkunft erwartet uns aber noch ein weiteres kleinen Highlight, der Coll de Söller, wer also noch nicht so knapp ist mit der Zeit, sollte die MA-11 kurz vor der Einfahrt in den mautpfichtigen  Tunnel nach links auf die MA-11A verlassen und die unzählige Anzahl der nun folgenden Kehren genießen.

Bei einem leckeren Glas mallorquinischen Rotwein und gutem Essen durften wir noch den romantischen Sonnenuntergang bei lauen Temperaturen erleben.

Beate und glauben das der Regen schon ein wenig weniger geworden ist, vielleicht klappt es ja heute noch mit einer kleinen Tour auf dieser Trauminsel für Motorradfahrer.

ein bisschen Werbung muss sein, unserer Meinung nach, gibt es die besten Motorräder bei Anke und Johannes. Schaut mal auf deren Homepages:

 Mallorquin-bikes

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.